Unser Vivo „Die Entscheidung“

Die Entscheidung: unser LMC Vivo 520K

Im vorausgegangenen Beitrag haben wir geschrieben, warum wir einen neuen Wohnwagen benötigen.

Wie dort berichtet, sind wir mit der Tabelle mit den sechs übrig gebliebenen möglichen Wohnwagen nach Düsseldorf zum Caravan Salon gefahren.

Dort angekommen haben wir nach und nach die jeweiligen Wohnwagen von vorne, von hinten, von unten, von innen begutachtet.

In die Betten gelegt, um Größe und Bequemlichkeit zu prüfen.
Die Sitzecke getestet.
Auf die Toilette gesetzt und Beinfreiheit geprüft 🙂
Alle Klappen geöffnet und in Gedanken gepackt.
Umbaumöglichkeit des Etagenbetts zur Spielecke erforscht.
Anordnung der Küche.

In der Küche ist uns relativ schnell klar geworden, dass alle Wohnwagen ohne Tower-Kühlschrank schon mal mit einem GROSSEN MINUS vorbelastet sind.

Nachdem wir die erste Runde hinter uns hatten –> Kaffee trinken, die ersten Eindrücke sacken lassen und analysieren.
Nach dem Kaffee waren es nur noch zwei.

Der Dethleffs Camper 530 FSK und der LMC Vivo 520K.

Zum Glück standen die beiden Objekte der Begierde in der gleichen Halle nur etwa 500m auseinander.
Ich weiß nicht wie oft wir hin- und hergelaufen sind – aber bestimmt 9…10 mal.
Immer wieder hingesetzt, hingelegt, Klappen geöffnet, Stauraum geprüft. Unter dem Wagen gelegen.
Bei anderen Interessierten bei deren Diskussionen gelauscht etc.

Am Ende war es ein Kopf-an-Kopf Rennen, was der LMC Vivo 520K wegen dem -unserer Meinung nach- hellerem, frischeren und jüngerem Innendesign sowie mehr Stauraum und dem Mehrwert durch die LMC Long Life Technologie (LLT ) in puncto Langlebigkeit, Sicherheit und Wertbeständigkeit für sich entschieden hat.

Dann haben wir uns auf der Messe ein Angebot machen lassen – aber gekauft haben wir nicht.

Das haben wir dann wenige Wochen später auf der Hausmesse eines LMC-Händlers in der Nähe unserer Heimat gemacht.

Ein halbes Jahr später konnten wir dann endlich den Wohnwagen abholen – dazu findet ihr hier den folgenden Bericht.

 

Update vom 21.03.2018

Wir haben neue Kissenbezüge für unser Sofa gekauft – die Kissenbezüge geben den ersten Buchstaben unserer Vornamen wieder.

Was zum T**f*l hat das mit unserem Wohnwagenkauf zu tun?

Als wir die neuen Kissenbezüge „zum gucken“ auf das Sofa gelegt haben, ist aufgefallen, dass diese in der passenden Reihenfolge folgendes ergeben:

Lenn
Martina
Christian

L M C: das nenne ich mal nachträglich als Bestätigung unserer Entscheidung 🙂

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.